Online Marketing – Lernen, die organische Kraft von Facebook zu nutzen

Ich habe genauso wie alle anderen auf Facebook angefangen. Ich eröffnete einen Account, fing an, andere Freunde auf der Seite zu finden und begann mit ihnen zu kommunizieren hauptsächlich durch – ich denke, man könnte es nennen – Blog Posting als eine Menge von was Facebook wirklich ist an seiner Basis ist eine soziale Plattform – eine Blog-Seite.

Ich begann ein Online-Geschäft und mein anfängliches Ziel war es, einige Artikel zu schreiben, sie zu veröffentlichen, um sie bekannt zu machen und sie dann in Bücher zu verwandeln und sie auf Amazon-Kindle zu vermarkten. Ich hatte nicht viel mehr von einer Strategie als das am Anfang – ich wollte immer nur ein Buch schreiben und veröffentlichen. Ein Bucket-Listenelement.

Als ich in den letzten Jahren in die Welt von Facebook eingetaucht bin – und das ist eine Zeitspanne, die sich über die Zeit erstreckt – wurde mir bewusst, wie mächtig diese Plattform wirklich aus der Sicht eines Geschäfts- und Produktmarketings ist. Und ich habe viel über die Plattform gelernt – aber ich lerne ständig mehr, was ich tun kann, um meine Markenbekanntheit zu fördern und sogar den Verkauf direkt auf der Plattform zu beenden. In diesem Sinne möchte ich Ihnen einige Ideen für die Nutzung von Facebook vorstellen, an die Sie vielleicht noch nicht gedacht haben. Hier finden Sie eine erste Liste von Ideen, mit denen Sie beginnen können.

Zuerst müssen Sie unbedingt eine Geschäftsseite haben, wenn Sie etwas auf der Plattform vermarkten oder verkaufen wollen. Dies ist dein erster Schritt. Facebook runzelt die Stirn, wenn es darum geht, Ihre persönliche Website zu nutzen, um ein Business-Marketing zu betreiben. Ein zusätzlicher Tipp: Beschränken Sie sich nicht auf nur eine Geschäftsseite – erstellen Sie mehrere, wenn Sie verschiedene Kategorien von Dingen zum Verkauf haben. Ich arbeite immer noch daran, das alles selbst aufzubauen, aber ich habe die Zeit gefunden, eine Hauptgeschäftsseite für meine Website zu erstellen, eine "Autor" -Seite für Bücher, die ich schreibe, und ein paar Seiten für einzelne "Geschäftsvertikale" in meinem Online Geschäft.

Warum habe ich das getan? Es erhöht Ihre Fähigkeit, gefunden zu werden. Menschen suchen und folgen Geschäftsvertikalen durch Stichwortsuche. Wenn Sie beispielsweise "Malbücher" in die Facebook-Suchleiste eingeben, wird Ihre Suche zurückkehren: Malbuch betitelte Seiten von Personen, Malbuchgruppen, Personen, die dieses Schlüsselwort in ihrem Namen und Untertitel verwenden "über" Zeilen, oben Beiträge und neueste Beiträge mit dem Stichwort, Videos, die Menschen mit der Phrase in den Titeln gepostet haben, Ereignisse in Bezug auf diese Phrase, etc. So erstellen Business-Seite Branchen in Ihrem Facebook-Präsenz kann eine sehr gute Idee sein.

Nächster Tipp – Recherchieren Sie etwas – nutzen Sie die Facebook-Suchleiste, um verschiedene Keyword-Phrasen zu überprüfen und wenn Sie gute finden, nach denen Nutzer aktiv suchen – verwenden Sie sie mit zugehörigen Hash-Tags in Ihren Geschäftsseiten-Posts, damit die Leute Sie finden. Ihre "People Reached" Nummern werden steigen.

Möchten Sie Nutzer zu Ihren anderen Online-Assets wie Webseiten bringen? Beginne mit dem Schreiben, Posten und Teilen von Facebook "Notizen" – hier schreibst du Artikel und poste sie auf Facebook. Ein paar sehr nützliche Tipps dazu: Schreiben Sie den vollständigen "Blog Post" oder "Artikel" auf Ihre Web- oder Blogseite. Dann gehen Sie zu Facebook und in Ihrer "Notiz" schreiben Sie den Blog / Artikelzusammenfassung und nicht den Rest davon. Als nächstes setzen Sie eine Zeile in den Facebook-Post mit einem Backlink zu Ihrem Web- / Blogsite-vollständigen Artikel unter einem Ankertext, der etwas wie "Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen" sagt. Sie befördern jetzt den Verkehr zurück zu Ihrer Geschäftsseite, wo Sie Bleimagneten verwenden können, um E-Mail-Adressen zu erfassen, und Sie können alle Ihre Geschäftsprodukte und Dienstleistungen verkaufen – als Bonusvorteil trägt dies dazu bei, Ihre Website-Präsenz in den Augen von beliebte Suchmaschinen wie Google.

Finden Sie Nischenzielgruppen und treten Sie diesen bei. Dann, wenn Sie verwandte Artikel, Videos, Werbeclips, teilbare Inhalte usw. veröffentlichen. Teilen Sie sie diesen Gruppen. Dies erweitert Ihre Markenbekanntheit auf potenziell Zehntausende von Menschen, die an den gleichen Themen interessiert sind, die Sie vermarkten.

Gehen Sie unter "Tabs verwalten" auf Ihrer Business-Seite und fügen Sie Ihrer Seite den "Shop" -Button hinzu. Jetzt können Sie einige Ihrer meistverkauften Produkte auf Ihrer Facebook-Geschäftsseite einrichten und hervorheben, und Sie können diese Produkte in Ihren Online-Beiträgen teilen. Wenn Nutzer klicken, um mehr zu erfahren, können Sie sie auf Ihre Website und in Ihren Einkaufswagen zurückverweisen, um sie zu kaufen, indem Sie das Produktbild "kennzeichnen". Zu Ihrer Information öffnet sich beim Taggen ein Fenster, in das Sie die URL der Webseite eingeben können, an die Sie sie verweisen möchten.

Eine andere Tab-Option, die ich kürzlich entdeckt habe und die wirklich gefällt, ist die Registerkarte "Dienste". Hier können Sie Ihre Zeit und Dienstleistungen für andere vermarkten. Ich habe dieses Feature auf meinen Facebook-Geschäftsseiten verwendet und zeige diese Seiten direkt auf meine Webseite für das Online-Zeitbuchungssystem, die ich in meine Geschäfts-Website integriert habe – ich liebe diese Funktion. Wenn Sie Beratung oder "Freelancing" Jobs suchen, hier ist eine gute Möglichkeit, Ihre Exposition zu erhöhen und die Leute finden Sie und buchen Sie Ihre Zeit.

Videos direkt auf Facebook posten Facebook mag es, Videos zu teilen. Auch wenn Sie diese auf Facebook veröffentlichen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Videotitel so gestalten, dass sie gut verwendbare Keyword-Phrasen enthalten, und vernachlässigen Sie nicht die Verwendung von Hash-Tags in Ihren Videobeschreibungsbereichen.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Geschäftsseiten anderer in ähnlichen Nischen zu erkunden, und wenn Sie beliebte finden, gehen Sie unter dem Tab "Mehr" direkt unter oder auf das Hintergrundbild Ihrer Geschäftsseite und wählen Sie die Schaltfläche "Gefällt mir als Seite" um sie wieder mit Ihrer Geschäftsseite zu verknüpfen. Hier erfahren Sie, was das für Sie bedeutet:

Erstens können Sie keine andere Geschäftsseite als Ihre Seite kommentieren, es sei denn, Sie möchten sie zuerst als Ihre Seite. Wenn Sie dann eine andere Seite als Seite kommentieren, erstellt der von Ihnen erstellte Post Sichtbarkeit für Ihre Geschäftsseite, sodass Sie mehr Zugriffe auf Ihr eigenes Unternehmen erhalten. Zu guter Letzt können Sie in Ihren Newsfeeds sehen, welche Inhalte auf dieser anderen Seite veröffentlicht wurden – Sie können verfolgen, was dort los ist und wer Inhalte auf dieser Seite veröffentlicht – und Sie werden nie wissen, dass einige dieser Inhalte für Sie nützlich sein könnten.

Zusammenfassend, bleiben Sie dran – Sie können eine Menge organischer Facebook-Ansichten auf Ihre Website fahren, indem Sie sich die Zeit nehmen, Facebook mit Ihren Posts, Shares, Gruppen-Engagements und der Verwendung von Hash-Tags in Ihren Posts zu erkunden und zu bearbeiten Seiten, Kommentieren anderer Seiten, Öffnen Ihres Facebook "Shops", etc.

Das erhöhte geschäftliche Engagement, das Sie durch diesen zusätzlichen Aufwand erhalten, wird Ihnen Dividenden einbringen.


Source by Dan Grijzenhout

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *