Wie man Stress durch Färbung freigibt

Malen ist eine natürliche Kindheit Freude. Du siehst reine Glückseligkeit auf dem Gesicht eines Kindes, wenn man ein neues Malbuch und vor allem eine neue Schachtel Buntstifte bekommt. Hast du jemals bemerkt, dass eines der ersten Dinge, die ein Kind mit seinen Buntstiften macht, darin besteht, sie zu riechen? Ihr Geruch ist belebend und quälend

Farbe auf die schwarzen und weißen Seiten eines Malbuchs zu übertragen, ist kreativ, macht Spaß, entspannt und man schafft etwas, auf das man stolz sein kann.

Leider neigen wir als Erwachsene dazu, unsere Buntstifte für größere Aufgaben beiseite zu legen. Wenn wir älter werden, legen wir unsere künstlerischen Ambitionen beiseite und ersetzen sie durch lohnendere Aktivitäten.

Ich muss zugeben, dass ich persönlich dieses Konzept Haken, Schnur und Sinker gekauft habe. Als meine beiden älteren Töchter klein waren, färbte ich mich mit ihnen und genoss es. Ich habe nie den beruhigenden Effekt bemerkt, den es sowohl bei den Mädchen als auch bei mir hatte.

Meine ältere Tochter zeichnete weiter; Sie malte insbesondere Mandalas und andere geometrische Arten von Bildern. Ich war stolz auf ihre Bemühungen, denn sie waren wirklich wunderschön. Die Jahre vergingen und jeder Gedanke an das Malen kam mir nicht in den Sinn, und als meine dritte Tochter geboren wurde, tauchte das Färben wieder auf. Ich war immer noch zu tief in der Linie zwischen Kindheit und Erwachsenenalter verwurzelt, dass ich dem Zeichnen der Buntstifte widerstand.

Meine Tochter ist entwicklungsverzögert und autistisch, was sehr traurig ist, und gleichzeitig gibt es viele Freuden. Sie liebt es zu malen, selbst als Teenager hat sie eine große Schachtel mit Malbüchern aller Art. Sie liebt Buntstifte, besonders die neuen gefleckten Buntstifte. Das sind Buntstifte, die einen Duft hinterlassen, nachdem Sie mit ihnen gefärbt haben. Sie haben einige wirklich gute Düfte wie Rosen und Leinen, aber die meisten von ihnen riechen, gut yucky, zu mir. Sie haben Düfte wie schmutzige Turnschuhe, nassen Hund und andere ungewöhnliche Düfte.

Ich muss zugeben, dass ich sie lächerlich gemacht habe, weil ich solche kindlichen Dinge wollte; Ich wollte, dass sie normal ist. Was ich nicht bemerkt habe ist, dass ihre Vorliebe für Färbung und Buntstifte sehr normal ist. Es ist einfach nicht das, was die meisten Teenager ihre Zeit verbringen.

Endlich sah ich das Licht und erkannte die fast augenblickliche beruhigende und entspannende Wirkung, die das Zeichnen auf sie hatte. Es war eine fantastische stimmungsverändernde, zornreduzierende Erfahrung. Endlich halte ich den Mund, um ihr zu sagen, dass sie erwachsen werden soll.

Ich schloss mich ihr in der Farbe an und nutzte die Zeit, um sie anstatt gegen sie zu stimmen. Ich fand heraus, dass ich wieder gerne mal färbte. Es hat seine Arbeit auch an mir gemacht. Zusammen mit meinem Kind entspannte ich mich und genoss die beruhigende Wirkung, die Farbe auf mich hatte.

Ich habe dann die Farbwerte für einen Erwachsenen erforscht. Ich fand, dass meine Kinder recht hatten. Malen ist in der Tat ein Stress-Buster. Es unterbricht den Kreislauf unserer überladenen Gehirne, die mit endlosen Gedanken gefüllt sind. Ich habe herausgefunden, dass die Farbgebung dich beruhigt, wenn du dich auf dein Meisterwerk konzentrierst.

Ich fand auch heraus, dass es keine Regeln gibt, wenn es um Farben geht, Farbe außerhalb der Linien; Es ist überraschend, wie man die Regeln bricht und es fühlt sich so gut an. Es gibt keine Farbpolizei, die dich verhaftet, um die Farbe innerhalb der Linien zu brechen. Noch müssen Sie den Anweisungen folgen und die vorgeschlagenen Farben verwenden. Es ist eine Veröffentlichung, die hervorragend ist.

Es gibt Malbücher aller Art zu einem niedrigen Preis, und es gibt Seiten im Internet, die Sie kostenlos herunterladen. Es gibt wunderbare Buntglas-Arten von Malbüchern, die Sie mit Buntstiften färben und dann das Bild auf ein Fenster mit Blick auf die Sonne legen und der Effekt ist wirklich fantastisch. Jedes Mal, wenn du es dir ansiehst, wirst du die Freude wiedererlangen, die du bei der Schaffung deines Meisterwerks hattest.

Zum Abschluss besorgen Sie sich Buntstifte, Buntstifte, Marker oder Farben und lassen Sie sich die Freiheit und den stressreduzierenden Farbgenuss schenken. Es ist gut für dich!


Source by Patricia M Hines

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *